Huforthopädische Behandlung

Im September 2011 habe ich die 2.5 jährige Ausbildung zur Huforthopädin an der Fachschule für Biomachanik und ganzheitliche Therapien am Pferd (FBP) in der Schweiz begonnen. Im November 2012 habe ich mit Erfolg die Zwischenprüfung bestanden.

Im April 2014 habe ich mit grossem Erfolg die Abschlussprüfung bestanden, mit kantonaler Bewilligung für das gewerbsmässige Hufbearbeiten von Pferd / Pony und Eseln.

Bewilligung Kanton ZG, AG, ZH, LU und SZ- 004177. Ab März 2018 ganze Schweiz.


Ich bewirke keine Wunder, aber ich bewirke was!


Infos zur Ausbildung als Huforthopädin finden Sie hier!
InformationenzurHufbearbeitungundAusbild
Adobe Acrobat Dokument 174.8 KB

Der Besitzer ist dabei und hilft beim Hochhalten der Hufe.

Wenn die Hufe vorher noch sauber gemacht werden und gewässert sind, geht es für alle Beteiligte viel besser.

Vielen Dank für die Vorarbeit!



18.11.2012


Der Huf wird asymmetrisch belastet. Die mediale Seitenwand steht steiler zum Boden, medial ist eine Zehenrichtung angelaufen. Die laterale Seitenwand steht schräg zum Boden und ist nach aussen wegpendelnd.

Lateral im Zehenbereich hat sich ein Zehenabweiser gebildet. Faltenbildung im unteren Bereich des Hufes ist deutlich zu erkennen.

01.07.2014


Die Seitenwände sind viel gleichmässiger zum Boden stehend. Zehenabweiser wie auch die Zehenrichtung sind nicht mehr vorhanden. Ein gleichmässigeres Abfussen wie auch Auffussen wird gewährleistet.


10.2013


Der Huf scheint nach aussen verdreht. Die innere Hufwand steht steiler zum Boden. Die äussere Hufwand steht flacher zum Boden.

01.2015


Der Huf steht deutlich besser unter dem Bein. Die innere Hufwand steht im Vergleich zur äusseren Wand gleichmässiger zum Boden.


2.2014
2.2014
5.2015
5.2015

Kontakt:

Bettina Schneider

St. Wolfgang 15

6331 Hünenberg

079 743 04 63

info@haflingerhof-stwolfgang.ch